Rote Wand

InformationenAGBImpressumBestellen

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Bestellung einer Fanfliese an der „Roten Wand“ und ein Replikat; Gesetzliche Kundeninformationen

1. Geltungsbereich und Definitionen

  1. Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend: AGB) stellen die Grundlage für die zwischen der 1. FC Köln GmbH & Co. KGaA, Franz-Kremer-Allee 1-3, 50937 Köln (nachfolgend: 1. FC Köln) und deren Kunden geschlossenen Verträge über die Bestellung einer sogenannten Fanfliese an der „Roten Wand“ im Geißbockheim (nachfolgend: Fanfliese) und den Erwerb eines Replikats der Fanfliese (nachfolgend: Replikat) dar.
  2. „Verbraucher“ im Sinne dieser AGB ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.
  3. „Unternehmer“ ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

2. Vertragsschluss und Beschränkungen

  1. Die Präsentation der Fanfliese sowie des Replikats im Online-Shop mit der Domain www.fc-fanshop.de beinhaltet kein rechtlich bindendes Angebot des 1. FC Köln. Es handelt sich hierbei vielmehr lediglich um eine Aufforderung an potenzielle Kunden, ein rechtlich verbindliches Angebot gerichtet auf den Abschluss eines Vertrags hinsichtlich der gelisteten Produkte und Leistungen zu unterbreiten. Die Anzahl der Fanfliesen ist pro Verkaufsphase limitiert. Ferner ist die Anzahl der Fanfliesen insgesamt aufgrund der räumlichen Gegebenheiten im Geißbockheim beschränkt. Sobald die vorhandenen Kapazitäten vollständig ausgeschöpft sind, ist eine Bestellung weiterer Fanfliesen nicht mehr möglich.
  2. Durch das Ausfüllen des Bestellformulars und das Anklicken des Buttons „Zahlungspflichtig bestellen“ auf der Bestellseite gibt der Kunde eine verbindliche Bestellung bezüglich der auf der Bestellseite gelisteten Produkte und Leistungen ab. Zuvor erhält der Kunden im Rahmen der Bestellübersicht nochmals die Möglichkeit, seine Angaben zu korrigieren. Der Kunde erhält vom 1. FC Köln nach Eingang der Bestellung eine automatisierte E-Mail, die den Eingang der Bestellung bestätigt und deren Einzelheiten aufführt (Eingangsbestätigung). Diese Eingangsbestätigung stellt noch keine Annahme des Angebots des Kunden dar, sondern bestätigt lediglich, dass dieses beim 1. FC Köln eingegangen ist.
  3. Eine Annahme des Angebots durch den 1. FC Köln erfolgt durch gesonderte Auftragsbestätigung, die dem Kunden nach Prüfung des Angebots per E-Mail zugesendet wird. Bei dieser Prüfung behält sich der 1. FC Köln insbesondere vor, das Angebot des Kunden aufgrund der von diesem gewünschten Beschriftung der Fanfliese und des Replikats nicht anzunehmen. Dies ist insbesondere dann, jedoch nicht ausschließlich der Fall, wenn der vom Kunden gewünschte Text gegen geltendes Recht verstößt oder in sonstiger Weise anstößige oder diskriminierende Inhalte aufweist. Hierzu zählen insbesondere auch abwertende Äußerungen gegenüber anderen Fußballclubs.
  4. Der Vertragsschluss wird in deutscher Sprache angeboten.
  5. Der Vertragstext wird nach dem Vertragsschluss vom 1. FC Köln gespeichert, ist dem Kunden dann aber nicht mehr zugänglich.

3. Preise und Versandkosten

  1. Alle Preise im Online-Shop sind freibleibend und verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und sonstiger Preisbestandteile.

Für Bestellungen in das Ausland ist das Servicecenter zu kontaktieren.

4. Zahlung

Die Zahlung ist ausschließlich gegen Vorkasse durch Überweisung auf eines unserer Konten möglich.

5. Kein Gesetzliches Widerrufsrecht für Verbraucher

Da es sich vorliegend um Verträge zur Lieferung von Waren handelt, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind, besteht gemäß § 312g Abs. 2 Nr. 1 BGB kein Widerrufsrecht für Verbraucher.

6. Einbau der Fanfliesen und Lieferung des Replikats

  1. Die zum Einbau im Geißbockheim bestellte Fanfliese wird zu einem dem Kunden bekannt gegebenen Termin im Geißbockheim angebracht. Die Anbringung der Fanfliese wird jeweils drei- bis viermal Mal jährlich erfolgen. Genaue Termine werden jeweils vorab bekanntgegeben.
  2. Sofern die Fanfliesen und Replikate nach der Produktion zwischenzeitlich an den 1. FC Köln geliefert werden, wird dieser die Produkte für den Kunden zwischenlagern.
  3. Die Fanfliesen werden für eine Dauer von mindestens 10 Jahren angebracht (Mindestlaufzeit). Die genaue Platzierung der Fanfliesen liegt ausschließlich im freien Ermessen des 1. FC Köln. Der 1. FC Köln wird sich bemühen, die Fanfliesen auch im Falle baulicher Veränderungen an gleicher oder anderer Stelle im Geißbockheim für die Besucher sichtbar zu belassen.
  4. Der 1. FC Köln ist nach Ablauf der Mindestlaufzeit berechtigt, die Fanfliesen auf eigene Kosten zu entfernen und zu entsorgen, ohne dass den Kunden hierfür eine Entschädigung zu zahlen ist.
  5. Die Lieferung des Replikats erfolgt an die vom Kunden angegebene Lieferanschrift. Die konkrete Lieferzeit ist auf der jeweiligen Produktseite ersichtlich.

7. Mängelgewährleistung

Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsvorschriften.

8. Haftung

  1. Ansprüche des Kunden auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Kunden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung durch den 1. FC Köln, dessen gesetzliche Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrages notwendig ist.
  2. Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet der 1. FC Köln nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche des Kunden aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.
  3. Die Einschränkungen der Abs. 1 und 2 gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen des 1. FC Köln, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.
  4. Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.

9. Rechte Dritter; Haftungsfreistellung; Urheberrechte

  1. Durch die Übermittlung seines Textes für die Fanfliese und das Replikat (Textpersonalisierung) versichert der Kunde gegenüber dem 1. FC Köln, dass der Text frei von Rechten Dritter ist. Etwaige Urheber-, Persönlichkeits- oder Namensrechtsverletzungen gehen in diesem Fall voll zu Lasten des Kunden. Zudem versichert der Kunde, dass er durch die Individualisierung der Fanfliese und des Replikats keine sonstigen Rechte Dritter verletzt.
  2. Der Kunde wird den 1. FC Köln von allen Forderungen und Ansprüchen freistellen, die wegen der Verletzung von derartigen Rechten Dritter geltend gemacht werden, soweit der Kunde die Pflichtverletzung zu vertreten hat. Der Kunde ist insofern verpflichtet, dem 1. FC Köln dabei alle entstehenden Verteidigungskosten und sonstigen Schäden zu erstatten.
  3. Der Kunde räumt dem 1. FC Köln das Recht ein, die Fanfliesen in der durch die Kunden individualisierten Form für eigene Veröffentlichungen, die auch Werbezwecken dienen dürfen, zu verwenden. Gleiches gilt für Veröffentlichung von mit dem 1. FC Köln verbundenen Unternehmen.
  4. Darüber hinaus ist der Kunde damit einverstanden, dass auch Dritte, z.B. im Zuge der Ablichtung der Fanfliese des Kunden im Zusammenhang mit anderen Fanfliesen, Abbildungen der Fanfliese des Kunden für eigene Zwecke nutzen dürfen.

10. Änderung der tatsächlichen Umstände

Sofern sich aufgrund der Änderung tatsächlicher Umstände das Bedürfnis ergibt, einzelne Fanfliesen von der „Roten Wand“ zu entfernen, ist der 1. FC Köln in Abstimmung mit dem Kunden berechtigt, die Fanfliese auszutauschen. Eine entsprechende Änderung der tatsächlichen Umstände liegt insbesondere dann vor, wenn dadurch der des Kunden Text aufgrund eines in Ziffer 2.3 Sätze 3 und 4 genannten Grundes abgelehnt werden könnte.

11. Anwendbares Recht

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Die Anwendbarkeit zwingender Normen des Staates, in dem der Kunde bei Vertragsschluss seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, bleibt von dieser Rechtswahl unberührt.

Fenster schließen